Ausstellung Ruth Oswald

Vom 27. Oktober bis 11. November 2018 präsentiert die Werkgalerie Germann/Oswald Arbeiten von Ruth Oswald. Die Ausstellung zeigt Ruth Oswalds aktuelles keramisches Schaffen sowie feine Wandzeichen aus miteinander verbundenen Ästchen.

 

Wendeplatten, Porzellan und Steinzeug

Was wie eine quadratische Platte auf ähnlich hohem Fuss aussieht, entpuppt sich beim Wenden als ebensolche. Beide Seiten, die eine aus Porzellan, die andere aus dunklem, schamottiertem Steinzeugton, sind mit unterschiedlichen Glasurzeichen bespielt. Nicht nur die Gegensätzlichkeit von Hell – Dunkel oder Fein – Grob sind Thema, sondern auch die gleichwertige Andersartigkeit. So gibt es kein Oben und Unten. Der Betrachter darf wenden.
Ein weiteres Merkmal ist die konsequente und doch weiche formale Ausführung, die das unterschiedliche Material mit sich bringt.

 

Wandzeichen, Objekte aus Ästchen

Die Zeichen im zweiten Teil der Ausstellung sind aus geschälten, gebogenen Ästchen und Zweigen gebaut, zum Teil gefärbt und direkt in die Wand gesteckt. Es ergibt sich eine Art dreidimensionale Zeichnung, die sich je nach Standort des Betrachters verändert.

Ein weiterer Aspekt ist der Schatten, der das Zeichen nicht nur verdoppelt, sondern auch seine Komplexität hervorhebt, es erweitert und in seiner Feinheit alles ins Schweben bringt.

 

In langen Prozessen ist es der Künstlerin gelungen, uns in eine lebendige Linien- und Formenwelt zu führen, an der wir teilhaben dürfen.

 

27. Oktober – 11. November 2018

Do/Fr   14 – 19h

Sa/So  14 – 18h

 

Vernissage

Sa 27. Oktober   17 – 19h

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Werkgalerie Germann/Oswald

Hauptstrasse, Hausmatte 197j, 3766 Boltigen

T 079 617 37 16 

p.r.germann@gmail.com